TagLikeMe – Auswertung des Traffic-Tests

Hier nun die abschließende kurze Auswertung des TagLikeMe-Traffic-Test.

Nachfolgend nun die zusammengefassten Zugriffszahlen auf die beiden veröffentlichten Artikel:

Zugriffe über die beiden TagLikeMe-Bookmarks: 22

Zugriffe über Suchmaschinen: 24 (9 verschiedene Suchkombinationen)

Insgesamt fanden also 46 Besucher den Weg über die TagLikeMe-Bookmarks und Suchanfragen bezüglich Taglikeme bei den Suchmaschinen zu Blocomo. Wie ich bereits im vorangehenden Artikel erwähnt hatte, sind 46 Besucher nicht die Welt. Dabei sollte man allerdings auch bedenken, dass Blocomo bei den Suchmaschinen nicht unbedingt eine Autorität darstellt beziehungsweise nur wenig optimiert ist. Auch die Artikel über TagLikeMe hätten mit deutlich mehr Informationen, entweder über TagLikeMe selbst, oder aber auch über die Entwicklung der TagLikeMe-Aktie an den Börsen, eine größere Anzahl von Suchkombinationen im Bezug auf TagLikeMe enthalten und dadurch für weitere Besucher sorgen können. Das Besucherpotential dürfte also bedeutend höher gewesen sein. Dennoch bin ich persönlich mit den 46 Besuchern ganz zufrieden, da der Aufwand für das Schreiben der bisherigen beiden Artikel relativ gering war (unter einer Stunde). Darüber hinaus dürfte auch weiterhin der ein oder andere Besucher durch die dann drei vorhandenen Artikel auf Blocomo aufmerksam werden, da nach wie vor immer mal wieder ein Besucher über Suchanfragen bezüglich TagLikeMe auf Blocomo landet.

Für mich hat sich aus diesem kleinen Experiment die folgende Erkenntnis ergeben: An den Börsen kommt es immer wieder zu extremen Hypes, gerade im Bereich von weniger bekannten, sogenannten “Pennystocks“. Da diese, wie bereits erwähnt, oft relativ unbekannt sind, ist die Anzahl der Suchergebnisse bei den Suchmaschinen für diese Unternehmen relativ überschaubar. Da im Falle eines Hypes aber die Nachfrage nach Informationen, die oftmals nur in sehr begrenztem Umfang verfügbar sind, über ein solches Unternehmen und über seine Produkte und Dienstleistungen hoch ist, bietet sich für Webseitenbetreiber, speziell natürlich für Blogger und Webseiten mit einem News-Bereich, die Möglichkeit, durch einen Artikel über ein solches Unternehmen, welcher dann im Vergleich zu den von mir veröffentlichten Artikeln viele und hochwertige Informationen enthält, im besten Falle viele neue Besucher zu generieren. Interessant ist meiner Meinung nach auch, dass man als Webseitenbetreiber relativ einfach auf solche Hypes, die auch nur wenige Tage andauern können, aufmerksam werden kann. Im Grunde muss man dafür nur entsprechende Kurslisten beobachten. Auch über das Besucherpotential kann man sich beispielsweise durch die Betrachtung der Beitrags- und Besucherzahlen von Foren, welche im Falle einer Verlinkung des entsprechenden Beitrags auch als Traffic-Quelle dienen können, ein Bild machen.

Damit möchte ich diesen Traffic-Test abschließen. Dennoch werde ich mir weitere Gedanken darüber machen, vielleicht lässt sich daraus ja sogar eine interessante Strategie basteln, mit welcher man als Webseitenbetreiber dauerhaft von solchen Entwicklungen an der Börse profitieren kann. Vielleicht könnte man das dann ja sogar als “Börsen-SEO” oder so bezeichnen, was meint Ihr? :)

6 Gedanken zu „TagLikeMe – Auswertung des Traffic-Tests

  1. Thomas

    Die Börse als Ausgangspunkt für einen kurzzeitigen Trafficschub zu benutzen finde ich garnicht so doof :D

    Allerdings erinnert es mich doch ziemlich stark an den Aktienhandel selbst. Man beobachtet Börsentrends und Themen die einen interessieren, dann schreibt man darüber einen Artikel und verlinkt den über Sozial Media. Boom, hast du mit etwas Glück schnell viel Traffic.

    Nur ist die Frage, ob sich dies auch lohnt, schließlich ist Traffic nicht alles und wenig frequentierte Themen werden auch weniger kommerziell gefördert. Es ist also schwierig, den gewonnen Traffic, den man mit Glück erhält, auch finanziell zu nutzen, sofern man das denn möchte.

    Trotzdem ein interessanter Ansatz! Bitte mehr davon :)

    Antworten
  2. Sandra

    Nette Idee! Habe mich jetzt interessiert durch die TagLikeMe Artikel gelesen und finde es wirklich gut, das du mit minimalen Aufwand kurz- und vermutlich auch längerfristig Besucher dadurch bekommen hast. Ist bestimmt ausbaufähig ;)

    Antworten
  3. Till R.

    Ob das Suchvolumen bei Pennystocks wirklich so hoch ist, dass sie für den entsprechende Blogger oder die Newsseite Traffic generiert, müsste man wirklich noch ausgiebiger testen. Das wäre bestimmt interessant zu sehen, ob sich so ein Börsen-SEO dann lohnen würde oder eher nicht.
    Vielleicht wird demnächst ja noch mehr über den Bereich gebloggt :)

    Antworten
  4. Alex

    Danke für den Test, in der Tat sind 50 Besucher nicht die Welt, aber wenn es mit vergleichsweise geringem Aufwand zu erledigen ist und vor allem wiederholbar lässt sich doch darauf aufbauen.

    Nette Idee mit den Penny-Stocks, allerdings treibt man dann auch sehr schnell in ziemlich spammigen Gefilden^^

    Antworten
  5. Heinrich

    Ich denke, dass TagLikeMe langfristig gesehen zu mehr – und vor allem neuen – Besuchern führen kann.

    Werde dies nun auch in meinem persönlichen Blog integrieren, danke.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>